Chance Wulsdorf

Im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ ist die Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH (afz) in der Chance Wulsdorf als Teilprojektpartnerin vom Magistrat der Stadt Bremerhaven damit beauftragt, „Beratung und Arbeitsvermittlung“ direkt vor Ort in Wulsdorf-Dreibergen umzusetzen. Hauptschwerpunkte sind die Beratung und Vermittlung von Arbeitslosen und Arbeitsuchenden in Beschäftigung sowie die Beratung und Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bei der Besetzung offener Stellen und die Stärkung der lokalen Ökonomie.
Im Ladenlokal „Chance Wulsdorf“ in der Lindenallee 2 in Bremerhaven befinden sich nicht nur die Büros, sondern auch ein multifunktionaler Veranstaltungsraum, in dem regelmäßig Veranstaltungen für Bewohner*innen und Gewerbetreibende durchgeführt werden.

Im Rahmen von BIWAQ hat die Chance Wulsdorf diese Stadtteilseite für Wulsdorf mit angeschlossenem Nachbarschaftsforum erschaffen. Mit unserem Forum bieten wir einen Raum für solidarische Nachbarschaftshilfe. Hier können Sie sich austauschen und vernetzen! Darüber hinaus füllen wir die Stadtteilseite in den nächsten Wochen mit noch mehr Informationen über Wulsdorf-Dreibergen, die ansässigen Unternehmen, Vereine, Institutionen und die aktuellen Veranstaltungen.
Regelmäßig aktualisierte Informationen und Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen und Freiberufler*innen in Zeiten der Corona-Krise sind hier auf unserer Homepage zu finden.

HERZLICH WILLKOMMEN AUF „Chance WULSDORF“

DIE STADTTEIL-HOMEPAGE FÜR BREMERHAVEN-WULSDORF/Dreibergen!

Es gibt schon viele engagierte Bremerhavenerinnen und Bremerhavener und ebenso viele Menschen, die der Risikogruppe angehören und auf Unterstützung angewiesen sind. Über unser Forum können Sie sich vernetzen und austauschen.

Gehören Sie vielleicht nicht zur Risikogruppe und könnten für Betroffene Besorgungen erledigen, die sich derzeit in häuslicher Quarantäne befinden oder unnötige Kontakte vermeiden müssen? Zeigen Sie doch im Nachbarschaftsforum Ihre Bereitschaft, Andere zu unterstützen!

Gehören Sie zur Risikogruppe und bräuchten jemanden, der Ihren Hund ausführt oder Sie anderweitig entlastet? Scheuen Sie sich nicht in dem Nachbarschaftsforum nach dieser oder einer anderen Hilfe zu fragen! Bitte achten Sie dennoch darauf, wem Sie vertrauen. Lassen Sie nicht Jede oder Jeden in Ihr Heim. Vereinbaren Sie beispielsweise zuerst ein Telefonat, bevor Sie sich treffen, damit Sie die Rahmenbedingungen der Unterstützung besprechen und sich kennenlernen können.

Nur wenn wir zusammenhalten, können wir die außergewöhnliche Zeit besser überstehen. Melden Sie sich einfach mit Ihrer E-Mail-Adresse im Forum an und vernetzen sich mit Ihrer Nachbarin oder Ihrem Nachbar!